Dienstag, 28. Februar 2017

[ZUWACHS] ... neu in der 8.KW

Und zack da war wieder eine Woche um... Und so es noch am Anfang aus, als ob es eine Woche ohne neue Bücher wird, wurde ich passend zum Wochenende gleich doppelt vom Knaur-Verlag beglückt:


Mich erreichte somit mein heissersehnter "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz. Da Markus Heitz einer meiner Lieblingsautoren ist, habe ich dem Erscheinungstermin entgegengefiebert und habe es sofort in die Habd genommen.
Des Weiteren erreichter mich noch "Schwerter und Schwindler" von Julia Knight auf das ich genauso gespannt bin...

Donnerstag, 23. Februar 2017

[WAITING FOR] Stephanie Garber "Caraval"

Nur wenige Bücher werden weltweit so sehr herbeigesehnt...
Schon vor Veröffentlichung in den USA und auch jetzt kurz nach dem Erscheinen häufen sich die positiven und begeisterten Stimmen...
Natürlich sind auch wir hier dann neugierig auf 

"Caraval" von Stephanie Garber 



... Unser Glück: schon einen Monat nach Erscheinen in den USA werden wir dank dem Ivi-Verlag (zugehörig zum Piper Verlagsgruppe), bereits auch am 20.März 2017 in den Genuss dieses Buches kommen.

Doch worum geht es eigentlich ?

Ein Blick auf den Klappentext: 
"Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt! Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ..."
(Quelle: ivi Verlag)

Klingt doch wahnsinnig genial oder ?
Ich müsste zumindest direkt in die Leseprobe (*klick hier* wenn du auch so neugierig bist) reinlesen, was sich dahinter verbirgt... Und was soll ich sagen? Jetzt warte ich erst recht darauf... 

Und ihr? Wollt ihr auch nach Caraval ? 
Dann lasst uns am 20. März gemeinsam reisen...

[ZUWACHS]... Neu in der 7.KW

Letzte Woche erreichten mich wieder ein paar tolle Schätze frisch mit der Post.
Das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Vom blanvalet-Verlag kam gleich doppelte Buchpost.
"Mein Herz und deine Krone" von Heather Cocks & Jessica Morgan war schon seit Monaten auf meiner Wunschliste. 
"Die Dunkelmagierin" von Arthur Phillip habe ich einige Wochen zuvor neu entdeckt und klang wahnsinnig spannend, so dass ich mich sehr freue auch dies vom Verlag bekommen zu haben.


Ein Besuch in der Buchhandlung ging Ende der Woche allerdings auch nicht ohne Mitbringsel vonstatten.
"Der Kuss der Lüge" von Mars E. Pearson ist wohl der ersehnteste Neuzugang des Jahres bei mir gewesen. Endlich wurde die Trilogie ins deutsche übersetzt. Band 1 ist hiermit draußen und ich sehne auch schon den nächsten Bänden entgegen.

Mittwoch, 15. Februar 2017

[REZENSION] Jon Skovron "Empire of Storms - Pakt der Diebe"



Jon Skovron
"Empire of Storms - Pakt der Diebe"
Verlag: Heyne
Preis: 14,99 € (broschiert)
           11,99 € (e-Book)
Erscheinungstermin : 13. Februar 2017

Wir befinden uns im Reich der Stürme. Eine Welt die aus einzelnen Inseln besteht und die man nur mit Schiffen erreicht. Regiert wird die ganze Welt von einem Kaiser, der neben seinen imperialen Soldaten auch Biomanten befehligt. 
Solch ein Biomant ist es, der das ganze Dorf der kleinen Hope auf dem Gewissen hat. Durch sein Experiment müssen die gesamten Dorfbewohner sterben. Nur die 8 jährige Hope kann durch Zufall entkommen. Ein Schiffskapitän findet sie und bringt sie ins Kloster der Vinchen, wo sie vom Großmeister Hurlo entgegen der Traditionen des Ordens aufgenommen und in die Künste des Kampfes eingeweiht wird. Doch dann muss Hope Jahre später fliehen und sie schwört Rache...
Dann ist da noch Red, im gleichen Alter wie Hope landet er als Waise nach dem Tod seiner Eltern auf der Straße, in der tiefsten Gosse. Sein größter Traum ist es der größte Meisterdieb der Welt zu werden. Tatsächlich wird er dank seiner flinken Finger zu einer großen Größe - und sein besonderes Merkmal, seine roten Augen sind sein unverwechselbares Markenzeichen. 
Schließlich treffen Hope und Red eines Tages aufeinander und schließen einen gemeinsamen Pakt mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen...

Dieses Fantasybuch ist anders. Es verbirgt eine ganz neue Art von Fantasy zwischen den Buchdeckeln. Zunächst glaubt man in einer mittelalterlichen oder gar asiatisch anmutenden alten Welt gelandet zu sein, dann schließlich kommt irgendwann doch noch die Magie dazu und schließlich kommen neben den Piraten auch noch Steampunkelemente mit in das Gesamtwerk. Eine atemberaubende und spannende Mischung, die es so bisher noch nicht gab.

Die Geschichte beginnt langsam. Aber genau richtig. Wir lernen unsere beiden Charaktere Hope und Red in Ruhe kennen. Verbringen mit ihnen die ersten Jahre ihrer Ausbildung. Ein Charakter braucht Zeit und muss lernen. Das sehen wir hier. Bis sie schließlich aufeinander treffen ist ein Drittel des Buches und einige Jahre vergangen. Und die Geschichte vertieft sich immer mehr, erzählt, beschreibt, und wartet mit vielen spannenden Elementen auf.
So einige Szenen sieht man nicht kommen. Es überrascht einen immer wieder, was Jon Skovron noch so aus seinem Hut zaubert... Es gibt viele spannende Szenen, die teils auch blutig und brutal sind, nein hier wird kein Blatt vor den Mund genommen.

Hatte mich das Cover schon eindeutig angesprochen (ich liebe die Farbgebung und die Silhouetten am oberen Buchrand), dann hätte mich die Story auch schon sehr bald fest in Griff, die fast 600 Seiten waren im nur innerhalb von zwei Tagen gelesen.

Womit ich allerdings am Ende nicht gerechnet habe, ist das Ende, dass einen zweiten Band schon einmal ankündigt,... Ich wusste nicht, dass das eine Trilogie werden wird, bin nun aber eines besseren belehrt. Der Cliffhanger am Ende ist nicht groß, er ist erträglich, dennoch warte ich jetzt schon sehnsüchtig auf den nächsten Band. Auf englisch erscheint dieser noch im Februar, wollen wir mal hoffen, dass die Übersetzung hierzulande nicht lange auf sich warten lässt... Denn ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht.

Eine wunderbare neue Fantasywelt, die es wert ist gelesen zu werden!
Unbedingt zugreifen !


Danke an den Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexempar!

[REZENSION] Jamie Shaw "Rock my Heart"


Jamie Shaw 
"Rock my Heart" (Band 1)
Verlag: blanvalet
Preis: 12,99 € (broschiert)
            9,99 € (e-Book)
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017

Rowan möchte mit ihrer besten Freundin Dee einen spaßigen Abend bei einem Konzert der Band "The Last One to Know" feiern... doch stattdessen sieht sie noch vor dem Beginn des Konzertes, wie ihr langjähriger Freund sie betrügt. Weinend und am Boden zerstört rennt sie nach draußen und trifft dort auf Adam, den Leadsänger der Band, der sich ihrer annimmt und sie tröstet und auf andere Gedanken bringen möchte. Es kommt zum Kuss, der das gesamte Leben ändern soll...

Schon wieder eine schnulzige Rockstargeschichte ?! Ein junges Mädel, das einen heißen Rockstar vollkommen verfällt ?! - Man meint das typische Klischee vor sich zu haben, doch weit gefehlt. Natürlich wartet auch dieses Buch mit einer ähnlichen Mädchen-verliebt-sich-in-heißen-Rockstar Thematik auf, aber doch steht das nicht so extrem im Vordergrund. Adam könnte einfach nur Musiker sein, der mit seiner Band Auftritte hat, zumindest bis auf die späteren Parts auf Tour... Vielmehr steht Rowan im Vordergrund und die Geschichte mit dem betrügerischen Exfreund. 
Im Großen und ganzen ist die Geschichte sehr unterhaltsam und kurzweilig. Lediglich die Französisch-Nachhilfe passt nicht so ganz ins Bild. Die paar dreiwörtigen kurzen französischen Sätze hätte jeder hinbekommen auch ohne Nachhilfe für einen Unikurs, das war für mich dann schon ein Lückenfüller. 
Ansonsten war die Geschichte aber sehr fesselnd und strotzt nicht vor Sex- und Liebesszenen, sondern lässt es eher ruhiger und realistischer angehen. Das hat mir zumindest sehr gut gefallen, trotz kleiner Schwächen fühlte ich mich sehr gut unterhalten ohne ein typisches stereotypen-Klischee als Geschichte vor mir zu haben.

Eine schöne Unterhaltung für zwischendurch, für alle die musikalische Liebesgeschichten mögen.
Eine Leseempfehlung von mir... Teil 2 und 3 werden auch in kurzen Abständen in den nächsten Monaten erscheinen und werde ich mir sicherlich auch noch anschauen. Da mir die Jungs der Band sehr sympathisch geworden sind und ich gerne noch ihre Geschichte erfahren möchte.


Danke an den blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar !

[REZENSION] Mechthild Gläser "Emma, der Faun und das vergessene Buch"



Mechthild Gläser
"Emma, der Faun und das vergessene Buch"
Verlag: Loewe
Preis: 18,95 € (gebunden)
           14,99 € (e-Book)
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017


Als Emma aus den Schulferien aufs Internat Schloss Stolzenburg zurückkehrt, findet sie in der alten Bibliothek ein verstecktes Buch. Das Buch beinhaltet eine Chronik der Schule und verbirgt noch so manches Geheimnis... Unter anderem enthält die Chronik eine Geschichte über einen Faun. Doch was hat es damit auf sich ? Und lebt auf dem Anwesen noch heute ein Faun, verzaubert von einer bösen Fee? Und was hat es mit Darcy de Winter auf sich, ein Nachfahr des Graf von Stolzenburg und dessen Schwester vor Jahren von der Schule verschwand ?

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und hat etwas magisches an sich. Emma ist einem als Hauptprotagonistin sofort sympathisch und ich liebe einfach Ihren Humor. Locker leicht und immer mal wieder rotzfrech, berichtet Emma von ihren Erlebnissen und Gedanken. Mechthild Gläsers Schreibstil lädt einfach nur zum lesen ein.

Die Geschichte selber weiß auch immer wieder zu überraschen. So wäre ich weder darauf gekommen, was hinter der Chronik steckt, noch wäre ich auf dieses Ende gekommen. Bis zum Schluss weiß die Autorin einen an der Nase herum zu führen. Man rätselt und schwankt immer wieder mit seinen eigenen Meinungen, und das ist auch gut so. Vorhersehbar ?! Keinesfalls, im Gegenteil und das macht die ganze Geschichte einfach nur spannend. 

Außerdem weiß die ganze Geschichte einfach nur zu verzaubern, man taucht ein in eine magische Welt, das man regelrecht glaubt, dass einem beim durchblättern des Buches bald schon silberne kleine Blätter entgegen rieseln können. (Wer wissen will, was es damit auf sich hat, sollte die Geschichte lesen).

Und zu guter letzt: ist das Cover nicht ein Traum. Wenn man das Buch in der Hand hält, dann ist es sogar noch schöner.

Taucht ein in eine magische Welt und traumhafte Geschichte. Von mir eine absolute Leseempfehlung !


Vielen Dank an Lovelybooks und den Loewe-Verlag für das Rezensionsexemplar !

Montag, 13. Februar 2017

[ZUWACHS] ... neuer Lesestoff Anfang Februar

Neuer Monat, neuer Lesestoff... Ein paar sehnlichst erwartete Neuzugänge sind bei mir ins Haus getrudelt:


Ein Buch mit so einem wunderschönen Cover, traumhaft wie der Inhalt.
"Emma, der Faun und das vergessene Buch" von Mechthild Gläser. 


Zwei der in diesem Monat wohl sehnlichst erwarteten Bücher: "Empire of Storms - Pakt der Diebe" von Jon Skovron. 
Und das magische "Reich der Sieben Höfe" von Sarah J. Maas.

Und zu guter letzt noch ein ganz heißer Neuzugang. "Bourbon Kings" von J.R.Ward ist ebenfalls bei mir eingezogen.

Samstag, 4. Februar 2017

[GELESEN IM...] JANUAR 2017


Der LESEMONAT JANUAR 2017 war dank der Urlaubswoche ziemlich erfolgreich.
Insgesamt sind es 13 Bücher geworden (11 Print, 2 E-Books) mit insgesamt 5.350 gelesenen Seiten... Tatsächlich waren erstaunlich viele dicke Bücher dabei und ich kann sie alle nur empfehlen!

- Lyndsay Sands "Die Braut des Schotten" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Ransom Riggs "Die Bibliothek der besonderen Kinder" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Markus Heitz "Die Legenden der Albae I - Gerechter Zorn" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Jens Lubbadeh "Unsterblich" ⭐️⭐️⭐️

- Amie Kaufman & Meagan Spooner "These Broken Stars I - Lilac und Tarver" ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 

- Almut Irmscher "Das Schottland Lesebuch" ⭐️⭐️⭐️

- Amie Kaufman & Meagan Spooner "These Broken Stars II - Jubilee und Flynn" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Markus Heitz "Die Legenden der Albae I - Vernichtender Hass" ⭐️⭐️⭐️

- T.M. Frazier "King - Er wird dich besitzen" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- J.S. Wonda "Dark Prince - Gefährliches Spiel ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Jamie Shaw "Rock my Heart" ⭐️⭐️⭐️⭐️

- Brittainy C. Cherry "Verliebt in Mr. Daniels" ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

- Frederik Hetmann "Schottische Märchen" ⭐️⭐️⭐️⭐️

Mal schauen wie es lesetechnisch im Februar weitergeht...