Sonntag, 27. April 2014

[REZENSION] Nancy Grossman "Draußen wartet die Welt"

Was wartet in der Welt draußen auf ein Amishes Mädchen, das nur ihre Welt kennt und das nun die Welt draußen kennenlernen darf ?


Nancy Grossman
"Draußen wartet die Welt"
Verlag: cbj
Preis: €8,99
Erscheinungstermin: März 2014

Eliza ist ein 16-Jähriges Mädchen, das in der Welt der Amush aufgewachsen ist. Die Amish leben in Amerika wie vor vor Hunderten von Jahren. Fromm, abgeschieden, mit Kutschen ohne Elektrizität oder anderen Annehmlichkeiten des modernen Lebens

Der einzige Kontakt zur modernen Welt besteht in gelegentlichen Einkäufen vonLebensmitteln  oder auch im Ausrichten von Fremdenabenden in denen die Menschen einen Abend bei den Amish zu Tisch essen können und die Welt erkunden können.
An solch einem Abend lernt Elizabeth auch Rachel kennen, die ihr ein Angebot macht, was das junge Mädchen nur zu gern annehmen würde. Die jungen Anish haben die Möglichkeit in Elizas Alter zu ihrem "Rumspringa" die Welt der Anish für einige Wochen zu verlassen und die moderne Welt kennenzulernen um sich danach entscheiden zu können. Rachel bietet Eliza einen Job als Babysitterin während sie an ihrer Abschlussarbeit für die Uni schreibt. Eliza kann ihre Eltern nach langen hin und her überreden u d stolpert nicht nur in eine ihr fremde Welt, sondern auch in die Arme eines Jungen. Wird sie sich für ihn oder ihre Familie entscheiden ? Am Ende des Rumspringa ist die Entscheidung endgültig und sie muss eine Seite für immer verlassen.

Der Roman ist authentisch und sehr gefühlvoll geschrieben. Trotz der Länge des Buches gibt es keine langatmigen Stellen. Alles wirkt stimmig und gerade dadurch glaubwürdig dass die Entscheidungen nun einmal ihre Zeit brauchen - so auch die Länge des Buches.

Mir gefällt wie Elizas ersten Schritte in der modernen Welt geschildert werden. Es kommt glaubhaft rüber und der Leser selber erkundet eine ihm bekannte Welt wirklich noch einmal durch andere Augen. 
Nichts ist überstürzt, alles zaghaft und Eliza bleibt noch immer das Amishe Mädchen mit ihren Wünschen und Sehnsüchten. Gleichzeitig macht sie neue Entdeckungen und Erlebnisse, die ihr die Entscheidung schwer machen, die unerwartet sind und sie aber auch stärker machen. 
Es ist kein autobiographischer Roman, aber er vereint viele wahre Fassetten, was das ganze so interessant und spannend macht. 

Absolute Empfehlung !


[REZENSION] Saltatio Mortis "Das Geheimnis des schwarzen IxI: Die Erzkanzlerin" (Band 1)

Musik, Steampunk und ein neues Universum vereint in einem Comic. Ein Projekt einer Band, das vielversprechend startet...


Herausgeber: Saltatio Mortis
Titel: Das Geheimnis des schwarzen IxI: Die Erzkanzlerin (Band 1)
Preis: €17,90

Das erste Abenteuer der Band Saltatio Mortis in der Welt Erebeums, geknechtet durch die eiserne Hand der Erzkanzlerin, die über die Stahlstaaten herrscht. Als während ihres Auftritts etwas schreckliches passiert, müssen die Helden kämpfen und machen sich auf die Suche nach der Geheimwaffe, die ihnen dabei helfen kann und die nicht in die falschen Hände geraten darf.

Ein toller Auftakt von hoffentlich noch viel mehr Comicbänden.

Die Geschichte des Comics stammt aus der Feder der Band, genau gesagt von Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein, und Lasterbalk dem Lästerlichen, sowie der Unterstützung von Peter Sailer.
Die einzelnen Kapitel sind von unterschiedlichen bekannten Zeichnern Matt Dixon, Dave Kendall und Kevin Crossley, die die Jungs von ihrer Idee begeistern konnten. Man erkennt hier zwar Unterschiede im Zeichenstil der Figuren, aber nichts desto trotz wirkt das ganze immer noch stimmig. 
Dixon zeichnet eher weichere Figuren, da passt die Anordnung am Anfang, wo vieles noch gut ist, bis etwas passiert. Die anderen beiden Zeichner haben einen härteren dunkleren Stil, der vor allem bei der Darstellung der Erzkanzlerin und ihren Reich sehr gut passt und die düstere Stimmung perfekt rüber bringt. Auch in den Kampfszenen ist der härtere Zeichenstil durchaus vom Vorteil gewesen, wenn vielleicht als kleine Schwäche ab und zu zu hart bei der Verkörperung der Jungs, aber nichtsdestotrotz kann man immer noch einen roten Faden erkennen, die Bandmitglieder sind immer erkennbar und lustigerweise macht es Spass immer wieder Eigenschaften von ihnen in ihren Figuren  zu suchen und zu finden. Als Comicfiguren sind sie wirklich gut getroffen und gut durchdacht in ihrer Charakterbeschreibung und den Helferlein, die ihnen zur Seite stehen.

Überhaupt sind für Kenner der Band und ihrer Musik viele Anspielungen zu entdecken. Sei es Songtexte oder Titel, Spässchen die sie untereinander treiben -so beachte man mal genau den Stil der Schrift, wenn Bruder Frank im Comic spricht, und viele andere Feinheiten die es Spass macht zu entdecken. Ein Werk zum durchblättern und genau betrachten und in den Zeichnungen immer wieder was entdecken zu können. Mein persönliches Highlight ist hier natürlich auch die Geheimwaffe, die natürlich nicht verraten wird ;-)

Zudem erhält man für den Preis ein großformatigen Hardcovereinband mit qualitativ dicken Papier, durchgängigen Farbdruck in satten Farben. Was will man mehr?

Ein Muss für alle Fans der Band Saltatio Mortis, aber auch für Nicht-Kenner der Band, Interessenten des Steampunkgenres oder Comicliebhabern ans Herz gelegt. 

Ich freue mich schon auf hoffentlich weitere Teile des Comics und was die Jungs darin erleben.
Mit der CD "Das Schwarze IxI", dem Bühnenoutfit, der Bühnenshow und dem nun zugehörigen Comic ist etwas neues eingeläutet worden, was wir nun gespannt verfolgen werden.



Und allen die sich für noch mehr Hintergrundwissen über die Welt Erebeums und das ganze Projekt der Band interessieren, denen sei auch das Artbuch "Arteficium" ans Herz gelegt.

Freitag, 25. April 2014

[ZUWACHS] Neuzugänge April


Achja... Der April ist fast um und eigentlich schlage ich mich bisher ganz gut, was Neuzugänge angeht. 

Mich erreichten diesen Monat schon einmal einige Bücher : 



Zunächst kamen drei Rezensionsexemplare bei mir an: 
Zuerst kam Nancy Grossman "Draußen wartet die Welt" für eine Testleserrunde bei mir an. Danke an den cbj-Verlag.

Außerdem erreichte mich Kat Carlton "Code Black" mit diesem grandiosen Buchschnitt, ein Hingucker! Danke an den Ivi-Verlag!
Und als letztes Rezensionsexemplar kam Sally Nicholls "Keiner kommt davon" für eine Leserunde bei lovelybooks bei mir an. Danke an lovelybooks und den Hanser-Verlag


Dann kann ich natürlich auch nicht an einem Buchladen vorbei gehen ohne etwas mitzunehmen. Und ich hatte Glück, dass bereits "Throne of Glass 2" von Sarah J. Maas sowie "Weil ich Will liebe" von Coleen Hoover vor Mai erhältlich waren. Da hab ich sofort zugeschlagen !

Weiterhin habe ich mir endlich "Letzendlich sind wir dem Universum egal" von Davod Levithan zugelegt. Tolles Buch ! 
Sowie etwas romantisches "Losing it" von Cora Carmack und "Addicted to you 1 - Atemlos" von M. Leighton. Ich bin gespannt ob es mich begeistern kann.

Zu guter Letzt Reihe ich mich noch in die "Die Bestimmung" von Veronica Roth" Käufer-und-vor-dem-Film-lesen-muss-Reihe ein...


Gute Auswahl, aber sicherlich noch nicht alles für diesen Monat, ich hab schon ein Auge auf weitere Neuerscheinungen geworfen, die ich schon lange ersehnt habe.

Mittwoch, 23. April 2014

[AKTION] Welttag des Buches


Heute ist der 23.04. ... Es ist der Welttag des Buches und auch ich bin wieder dabei bei der Aktion "Lesefreunde"

Diesmal war der Ansturm riesig, rund 55.000 Bewerber für 20.000 Buchschenker... Umso mehr freute ich mich dabei zu sein - und auch meine Mutter hatte Glück, so dass wir beide Menschen glücklich machen können und auch uns untereinander austauschen können dass jeder zwei verschiedene Titel verschenken kann.

Das ganze fing am 16.04. an, als ich unsere Bücher nach der Arbeit in der Buchhandlung Decius abholen konnte. So viele Bücher zu schleppen, war mir dann doch etwas zu schwer, also war ich gerüstet und marschierte mit einer Sackkarre an...

Ich wollte schon immer mal mit einer Sackkarre in die Buchhandlung - der Buchhändler half mir eifrig beim aufschnallen und schon waren vor dem Laden die Blicke der Leute, das Lachen und Kommentare wie "Ohweia" zu hören und zu sehen... Ja so kann ich durchaus in einer Buchhandlung einkaufen, aber wenn die gewusst hätten ^^ hihi...



Nun wurde der Stapel betrachtet, sortiert und ausgetauscht... Wer wird alles beschenkt ? Wer bekommt welches Buch ?

Gar nicht so einfach...

Unsere Titel sind dieses Jahr "Schiffbruch mit Tiger" von Yann Martel, sowie "Der Goldene Kompass" von Philip Pullman.


Die ersten Bücher wurden zu Ostern schon ersten Freunden in die Hand gedrückt - ja ich weiß vor dem Tag -, weitere wurden heute verteilt, weitere machen sich die nächsten Tage auf dem Postweg oder werden persönlich noch in die Hand gedrückt...

Gerne auch mit einer persönlichen Widmung verfeinert. 


Ich wünsche Euch einen schönen Welttag des Buches... Ich mache es mir nun zur Feier des Tages mit einem Buch bequem ;-)

Liebe Grüsse, Cori






Wer von Euch ist auch bei der Lesefreunde-Aktion dabei ? Welchen Titel habt ihr und was habt ihr so geplant oder  wer wird von euch beschenkt? 
Oder macht ihr gar bei anderen Aktionen mit ? 


Sonntag, 13. April 2014

[GELESEN IM...] März 2014

Ohoh,... mir wurde gerade bewusst, dass ich tatsächlich fast vergessen habe euch den Lesemonat März 2014 zu zeigen,...

Mittlerweile gehen wir auf Mitte April zu... Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich unterwegs war, so dass ich erst jetzt richtig zu komme.

Der März war recht gut, viele Bücher, allerdings trotz der Menge nicht ganz so erfolgreich wie der Februar... Ich fürchte der April wird nicht besser, aber sehr erstmal hier :


Gelesen habe ich:
1) Anna Seidl "Es wird keine Helden geben ( mit 97 restlichen Seiten ausFebruar  beendet)
2) Samantha Young "London Road - Geheime Leidenschaft" (Band II der Reihe mit 502 Seiten)
3) Samantha Young "Jamaica Lane - Heimliche Liebe" (RE - 394 Seiten)
- Rezension online
4) Steampunk Sachbuch (ersten 66 Seiten)
5) Marc-Uwe Kling "Die Känguru-Offenbarung" (RE - 394 Seiten)
- Rezension online
6) Sylvia Dax "Dream Guardians - Verlangen" (Band I, 349 Seiten)
... Eine Reihe die ich wirklich nicht weiter verfolgen muss...
7) Hörbuch P.C. Cast " Gezeichnet, House of Night Band I"... Naja ich weiß nicht was daran so gehyped wird...
8) Kai Meyer "Phantasmen" (398 Seiten und ein absolutes Highlight !!!)
9) Saltatio Mortis "Das Geheimnis des schwarzen IxI - Die Erzkanzlerin" - (55 Seiten) - mehr davon !
10) Katherine Applegate - The One and Only Ivan (300 Seiten) eine so süße und schöne Geschichte! 

Das macht zusammen somit 2.555 Seiten, also rund 82 Seiten pro Tag,... hätte also durchaus besser sein können ;-)

Montag, 7. April 2014

[AKTION] Für alle Schreiberlein unter euch

Hallo Ihr Lieben,

Heute möchte ich Euch - und vorallem alle kreativen Köpfe unter Euch - auf etwas besonderes Aufmerksam machen:

Steampunk - Musik - Abenteuer - Geschichten - Comics - ... 

Na neugierig ? Dann kommt mit ins IXI-Versum ! Ein Fanfictions-Projekt des Saltatio Mortis Fanclubs "Totentänzer" (dem auch ich angehöre), das nicht nur für  Fans der Band, sondern auch für Steampunkbegeisterte Fanfiction-Autoren und Leser von Interesse ist. 


Heute am 07.04.2014 hat das neue Zeitalter begonnen: 

"Endlich ist es so weit – das Geheimnis wird gelüftet! Willkommen im IXI-Versum bei den Totentänzern! Das IXI-Versum ist eine brandneue Sektion im Totentänzer-Online-Fanzin und soll ein zentraler Anlaufpunkt für alle sein, sich an IXI-Fanart oder Fanfiction versuchen wollen. Geboren wurde die Idee zum IXI-Versum, als Herr von Hasen-Mümmelstein am Rande unseres Comic-Interviews erwähnte, dass es ihn freuen würde, wenn der Welt Erebeum auch durch die Kreativität der Fans Leben eingehaucht würde. Wir sammeln also ab sofort im IXI-Versum eure schöpferischen Beiträge, sowohl Texte als auch Zeichnungen – die „Spielregeln“ und das Procedere findet ihr ebenso im Kenavo 4.0 erklärt wie einen exklusiven Text mit Zusatz-Infos zur Welt Erebeum, den Falk selbst beigesteuert hat. Und damit ihr nicht so allein seid bei euren Ausflügen in die Welt des IXI-Versums, ist die Kleewiese schon einmal voraus gegangen – lasst euch überraschen! Wir hoffen auf eure Mitwirkung und viele spannende Geschichten und tolle Bildbeiträge! Der Geheimbund der Kleewiese"

Folgt diesem Link :

http://www.totentaenzer.de/wp/category/fanart/comic/




Der Totentänzer-Fanclub freut sich auf Euch und wünscht viel Spass mit den spannenden Infos und dem ersten Abenteuer des Geheimbundes der Kleewiese!


(Quelle und Bildrechte: Totentänzer - Saltatio Mortis Fanclub)